02. März 2018
Als Familie bleiben wir gerne zusammen, da kann man ja so viel von einander lernen. Wir wissen wie wichtig Zusammenarbeit ist. Und dazu braucht es keine große Publicity. Wir arbeiten gerne im Dunkeln und tun unseren Dienst - im Grunde wie die, bei den Menschen beliebten, wenn auch imaginären Heinzelmännchen.
02. Februar 2018
Wir sind überaus pflichtbewusst - egal, wie hart man uns auch zusetzt und uns versucht aus dem Spiel zu drängen. Wir wissen zu genau, was auf dem Spiel steht. Nur, ob der Mensch sich darüber im klaren ist, wage ich zu bezweifeln. Seine Taten sprechen auf jeden Fall dagegen. Einige munkeln gar, dass der Mensch vor lauter Furcht davor menschlich zu sein, sein Bewusstsein eingebüßt hätte.
02. Januar 2018
Gut im Verhältnis gesehen sind unsere Fühler größer als die Ohren der Menschen, dennoch müssen diese Dinger bei ihm als Sensoren ihren Dienst versehen. Die Gattung Mensch gibt es schließlich auch schon seit etwas mehr als einer Million Jahren - obwohl, vielleicht macht er im Moment eine Art Rückentwicklung durch... wie so eine Art Sicherungssystem gegen Überbevölkerung. Denn, wo die natürlichen Feinde fehlen, muss ein anderer Trick her, der ein Lebewesen in seine naturgemäßen Schranken weißt.
02. Dezember 2017
Ich versteh die Welt nicht mehr. Wieso haben uns die Menschen aus Asien in den Achtziger-Jahren als Helfer in ihr Land geholt, wenn sie uns jetzt immer mehr an den Pranger stellen. Von wegen, wir würden nie genug bekommen - ich glaub, da haben die Zweibeiner wohl eher ihr Spiegelbild angeschaut. Und natürlich sind wir anders, als die einheimischen Marienkäfer.
02. November 2017
Jeder hat so seinen ganz eigenen Geschmack. Unsere Spezies steht nun mal auf Kohlendioxid - ein Abfallgas, das viele Lebewesen beim Ausatmen produzieren und vor dem sich viele fürchten. Denn wer zuviel davon einatmet, der erstickt.
02. Oktober 2017
Ich glaube dieses Futter macht die Zweibeiner aggressiv, löscht das Wir-Gefühl aus dem Gedächtnis und erschafft im Gegenzug ein übergroßes Ego. So geht es ihnen wohl dann wie es mir vor einigen Tagen ergangen ist. Und wenn wir dann auch mal aus dem Rahmen fallen und die Sau raus lassen, dann sind wir die Bösen und werden dann auf brutalste Weise ertränkt und ermordet!
02. September 2017
Ich hab den Druck einfach nicht mehr ausgehalten. Ich musste einfach fliehen. Hinaus aus dem zu engen Staatengefüge, in dem jeder doch nur eine Nummer ist und nur die Regel gilt: schuften bis zum Umfallen.
02. August 2017
So viele unserer Art haben einst Lichtsignale in die Nacht hinaus geschickt, in der Hoffnung, dass der oder die Richtige es sehen und erkennen würde. Egal, wie weit die Entfernung auch sein mochte: ein jedes Männchen machte sich auf den langen beschwerlichen Weg. Doch irgendwie sind die Sternchen blasser geworden und Signale unbekannter Art mischen sich in das Gefunkel hinein.